Verlängerung der Ausstellung #Freigeist bis zum 14.11.2019

 

Wir gehen in die Ver­län­ge­rung!
Nach­dem die Salz­git­ter Zei­tung vor weni­gen Tagen die Aus­stel­lung #Frei­geist unse­rer Foto­gra­fen Hol­ger Glock­mann, Udo Kas­sel und Sebas­ti­an Wam­sied­ler in einem ganz­sei­ti­gen Bericht vor­ge­stellt hat, ver­län­gern wir die Aus­stel­lungs­dau­er um wei­te­re 2 Wochen. Die Aus­stel­lung kann daher noch bis zum 14.11.2019 bei Möbel Traut­mann- Welt des Woh­nens zu den Öff­nungs­zei­ten Mo-Fr 10 bis 18 Uhr und Sams­tag 10 bis 15 Uhr besucht wer­den. Anschau­en lohnt!

 

Bericht der Salz­git­ter Zei­tung zur Aus­stel­lung #Frei­geist

Offenes Fotostudio zur Langen Nacht der VHS

In die­sem Jahr fei­ern die Volks­hoch­schu­len in Deutsch­land ihren 100. Geburts­tag mit einer Lan­gen Nacht.

Auch die VHS Salz­git­ter betei­ligt sich mit einem bun­ten Pro­gramm und öff­net ihre Pfor­ten am Frei­tag, den 20. Sep­tem­ber.
Auch wir sind mit dabei und öff­nen unser Foto­stu­dio für Besu­cher von 17 bis 20 Uhr. Kom­men Sie vor­bei, ler­nen Sie uns ken­nen und las­sen Sie sich in unse­rem Foto­stu­dio pro­fes­sio­nell von uns por­trai­tie­ren. Gegen ein klei­nes Ent­gelt kön­nen Sie Ihr Bild auch gleich aus­ge­druckt mit nach Hau­se neh­men.

 

Das voll­stän­di­ge Pro­gramm des Abends fin­den Sie hier zum Down­load.

 

Ausstellung #Freigeist: Einladung zur Vernissage am 21. September 2019

 

Die drei Foto­gra­fen Hol­ger Glock­mann, Udo Kas­sel und Sebas­ti­an Wam­sied­ler laden herz­lich alle Inter­es­sier­ten zur Eröff­nung der Aus­stel­lung #Frei­geist ein.

In der Aus­stel­lung wer­den Foto­gra­fi­en gezeigt, die sich an der Gren­ze zwi­schen Ima­gi­na­ti­on und Wirk­lich­keit befin­den. Eine Samm­lung von Aus­druck gewor­de­nen Ein­drü­cken.

Die Eröff­nung fin­det am Sams­tag, den 21. Sep­tem­ber 2019 um 15 Uhr bei Möbel Traut­mann in 38229 Salz­git­ter-Lebens­tedt, Amboß­weg 8 statt.

Erfolgreiche Teilnahme an der 86. Nordmark-Fotomeisterschaft

Zwei Mit­glie­der des ATELIER 70 waren erfolg­reich bei der 86. Nord­mark-Foto­meis­ter­schaft. Bernd Hun­dert­mark wur­de für sei­ne Foto­gra­fie “Brü­cke im Nebel” mit einer Medail­le sowie für sei­ne Arbeit “Strohrol­len bei Les­se” mit einer Urkun­de aus­ge­zeich­net. Patrick Rian­cho erhielt für sei­ne ein­ge­reich­te Arbeit “Am Strand von Djúpa­lons­sandur” eine Urkun­de. Nach­ste­hend die prä­mier­ten Foto­gra­fi­en.

 

Bernd Hun­dert­mark: Brü­cke im Nebel

 

Bernd Hun­dert­mark: Strohrol­len bei Les­se

 

Patrick Rian­cho: Strand von Djúpa­lons­sandur

Einladung zur Vernissage “Licht im Dunkel” am 7. September

Unser Foto­freund und Club­mit­glied Patrick Rian­cho eröff­net am 7. Sep­tem­ber 2018 sei­ne zwei­te Ein­zel­aus­stel­lung, in der er sei­ne spe­zi­el­le Pas­si­on für die Por­traitfo­to­gra­fie the­ma­ti­siert.
Bei sei­nen Por­traitauf­nah­men spielt der Foto­graf Patrick Rian­cho mit Licht- und Schat­ten­ef­fek­ten.

Schon sehr früh haben Maler wie Rem­brandt und Goya den künst­le­ri­schen Effekt von Hell-Dun­kel-Kon­tras­ten erkannt und die­sen für ihre Kunst meis­ter­haft genutzt.
Die­se Tech­nik, die berühm­te Maler perfektio­niert haben, wur­de in der Neu­zeit auch auf die Foto­gra­fie über­tra­gen. Foto­tech­ni­ken wie Low Key Foto­gra­fie, Rem­brandt-Licht oder Drei­ecks-Licht wer­den heu­te gern bei der Por­trait-Foto­gra­fie ange­wen­det. Berei­che eines Por­traits wer­den durch den Hell-/Dun­kel­kon­trast gewich­tet, Kan­ten und For­men optisch betont sowie Kör­per­lich­keit und Drei­di­men­sio­na­li­tät ver­stärkt. Je höher der Hell-/Dun­kel­kon­trast im Bild, des­to mehr Span­nung emp­fin­det der Betrach­ter; sein Blick wird hier­durch bei­na­he magisch ange­zo­gen, und es gelingt dem Foto­gra­fen mit die­sen Stil­mit­teln den Betrach­ter zu “fes­seln” und Emp­fin­dun­gen aus­zu­lö­sen.

Web­site von Patrick Rian­cho: https://fotos-p-riancho.jimdo.com

Eröff­nung der Aus­stel­lung: Frei­tag, den 7. Sep­tem­ber 2018, 19 Uhr
Ort: Café & Restau­rant „ben­nos fei­ne Kost“, Kles­mer­platz 6, in 38259 Salz­git­ter (Salz­git­ter-Bad)

Öff­nungs­zei­ten: Mo – Fr 8 bis 19 Uhr, Sa 9 – 14 Uhr
Dau­er: 08. 09. 2018 – 03.12.2018

Bericht Ausstellungseröffnung Faces — mirror of the soul

Am 17. Okto­ber eröff­ne­te unser Mit­glied Dr. Sieg­fried Krau­se zusam­men mit Rolf Groß­jo­hann, Lei­ter des Frei­en Kunst­stu­di­os Spek­trum, in der Gale­rie des Til­ly­hau­ses in Salz­git­ter Bad die Aus­stel­lung Faces — mir­ror of the soul.
Der Besu­cher­an­drang war rie­sig und wir freu­en uns mit unse­ren bei­den Foto­freun­den über eine gelun­ge­ne Aus­stel­lungs­er­öff­nung. Nach­ste­hend fin­den Sie eini­ge Fotos von der Aus­stel­lungs­er­öff­nung.

 

 

Alle Fotos: Patrick Rian­cho

Einladung zur Vernissage Naturwunder ISLAND am 13.10.2017

 

Der Foto­graf PATRICK RIANCHO, die Foto­ar­beits­ge­mein­schaft ATELIER 70 der VHS Salz­git­ter und Herr Ben­no Spuling laden alle Natur- und Foto­be­geis­ter­ten ein zur Ver­nis­sa­ge der Foto­aus­stel­lung „Natur­wun­der ISLAND“.

Die Fotos ent­stan­den im Febru­ar 2017 an der West­küs­te Islands zwi­schen Reyk­ja­vik im Süden und Breiõaf­jõrõur im Nor­den sowie im Natio­nal­park Ping­vel­lir („Am gol­de­nen Ring“).

Ziel der Rei­se war, die Win­ter­land­schaft Islands und das Farb­spiel der Polar­lich­ter fest­zu­hal­ten.
Lei­der war aber der Febru­ar 2017 der wärms­te seit Beginn der Wet­ter­auf­zeich­nung, sodass die­se Hoff­nung ent­täuscht wur­de. Anstatt Schnee, Eis und kla­ren Näch­ten, die von Polar­lich­tern illu­mi­niert wer­den, hat­ten sich dem Foto­gra­fen PATRICK RIANCHO immer wie­der Regen, Wind und dunk­le Wol­ken gezeigt. Wel­che Ent­täu­schung! Aber schon bald eröff­ne­ten sich dem Foto­gra­fen neue Mög­lich­kei­ten.

Schwar­zes Lava­ge­stein, graue Vul­kan­asche und dunk­len Wol­ken lie­ßen die Land­schaft fast wie eine Schwar­z/Weiß-Foto­gra­fie erschei­nen, die z.B. nur durch das Knall­gelb eines Leucht­turms oder die Refle­xi­on eines Son­nen­strahls auf dem nas­sen Vul­kan­a­sches­trand in eine Wun­der­land­schaft ver­wan­delt wur­de. Auch bei solch düs­te­ren Wet­ter­be­din­gun­gen konn­te sich die Land­schaft Islands in einem pracht­vol­len Farb­spiel prä­sen­tie­ren: Die rote, stark eisen­hal­ti­ge Erde, die stets tief ste­hen­de Son­ne, die den Him­mel mit einem mil­chi­gen Farb­schlei­er über­zog, die blau-gel­ben oder ocker­far­be­nen Mine­ra­li­en, die aus der Tie­fe durch Warm­was­ser­quel­len an der Ober­flä­che ver­teilt wer­den, ver­zau­ber­ten die Land­schaft in eine fremd­ar­ti­ge Schön­heit.

Also kei­ne Ent­täu­schung, son­dern nur Begeis­te­rung, die durch die Kame­ra fest­ge­hal­ten wur­de.

Eröff­nung und Ver­nis­sa­ge: Frei­tag, den 13.10.2017, 19 Uhr
Ort: Café & Restau­rant „ben­nos fei­ne Kost“, Kles­mer­platz 6, in 38259 Salz­git­ter (Salz­git­ter-Bad)
Öff­nungs­zei­ten: Mo – Fr 8 bis 19 Uhr, Sa 9 – 14 Uhr
Dau­er: 13.10.2017 – 19.01.2018

Unsere Fotoaktion zum Jubiläumsfest 888 Jahre Alt-Lebenstedt am 2. und 3. September 2017

VHS Salzgitter

Im Rah­men der 888-Jahr­fei­er der Dorf­ge­mein­schaft Alt-Lebens­tedt am 2. und 3. Sep­tem­ber 2017 unter der Schirm­herr­schaft von Ober­bür­ger­meis­ter Frank Klin­ge­biel sind auch Akti­vi­tä­ten von ATELIER 70 fes­ter Bestand­teil des Fest­pro­gramms.
Auf dem Hof der Kul­tur­scheu­ne vor dem Kunst­haus mit unse­ren Club­räu­men wird ein mobi­les Foto­stu­dio auf­ge­baut (ein zwei­tes im Innen­be­reich). Fest­be­su­cher kön­nen von sich ein Por­traitfo­to durch unse­re Foto­gra­fen “schie­ßen” las­sen, wel­ches anschlie­ßend zeit­nah auf einem pro­fes­sio­nel­len Foto­dru­cker als Papier­print in der gewünsch­ten For­mat­grö­ße aus­ge­druckt wird und gegen einen gering­fü­gi­gen Unkos­ten­bei­trag käuf­lich erwor­ben wer­den kann.
Acces­soires und sons­ti­ge Gegen­stän­de zum “Schmü­cken und Ver­klei­den” (ggf. Hüte, etc.) sind in beschränk­ter Aus­wahl vor­han­den, kön­nen aber auch gern von den “Models” mit­ge­bracht wer­den.

Sams­tag, 2. Sep­tem­ber 2017: 14.00 bis ca. 18.00 Uhr
Sonn­tag, 3. Sep­tem­ber: 11.00 bis 18.00 Uhr (Fes­ten­de).